Kundenerlebnis

Feedback der Kunden, preview

> Feedback der Kunden

Beispiele aus der Kundenpraxis, preview

> Beispiele aus der Kundenpraxis

Live-Demo Kundenportal, preview

> Live-Demo Kundenportal

Feedback der Kunden

Mercedes-Benz Uptime ist seit 2013 auf der Straße – 1.400 Lkw, 200 Mio. Testkilometer in Deutschland, Österreich, Polen und Großbritannien. Erfahren Sie mehr über die Meinungen unserer Pilotkunden.

Benjamin Neubert

Werkstattmeister
A. Amenda & Sohn Transport GmbH

Wolfgang Strick

Technischer Betriebsleiter
H. Hörndl Transporte GmbH

Hubert Hörndl

Geschäftsführer
H. Hörndl Transporte GmbH

Rüdiger Böhm

Geschäftsführer
Böhm Güterverkehrs GmbH

Andreas Kiel

Fahrtrainer/Fahrzeugtelematik
Böhm Güterverkehrs GmbH

Beispiele aus der Kundenpraxis

Wie erleben Sie die innovative Mercedes-Benz Kundenbetreuung in Echtzeit?
Zwei anschauliche Beispiele aus der Praxis unserer Pilotkunden erläutern Ihnen die Mercedes-Benz Uptime Prozesse in Bildern.

Icon Vermeidung von Pannen

Vermeidung von Liegenbleibern:

Beispiel von Rolf Benzinger Spedition-Transporte GmbH

Beispiel Kundenpraxis 1: Intro

Standort: Bonn

John Doe ist startbereit. Seine heutige Route führt ihn zunächst von Bonn nach Karlsruhe und dann weiter nach München. Sein erster Transportauftrag ist sehr dringend – er muss spätestens in 3,5 Stunden in Karlsruhe eintreffen.

John’s Fahrzeug ist mit dem FleetBoard Truck Data Center ausgestattet und der Mercedes-Benz Uptime Vertrag ist aktiviert. Die vollautomatische Telediagnose überprüft forlaufend in Echtzeit den Status der Fahrzeugsysteme.

Beispiel Kundenpraxis 1: Problem-Meldung

Standort: zwischen Bonn und Karlsruhe

Plötzlich taucht eine Fehlermeldung im Fahrzeuginstrument auf – „Abgasnachbehandlung gestört. Bitte Werkstatt aufsuchen.“ Diese Fehlermeldung kann durch 185 verschiedene Probleme verursacht werden. Einige sind dringend, während es bei anderen möglich ist, noch bis zu 2 Tage auf der Straße zu bleiben.

Informationen über das identifizierte Problem wird automatisch an den Mercedes-Benz Uptime Back-End Server übertragen. In Sekundenschnelle werden die Daten interpretiert und eine konkrete Handlungsempfehlung an das Mercedes-Benz Customer Assistance Center (CAC) in Maastricht übermittelt.

Beispiel Kundenpraxis 1: Mercedes-Benz CAC

Standort: zwischen Bonn und Karlsruhe

Als John einen kurzen Halt einlegt, um sein Fahrzeug zu untersuchen,

hat sich das Mercedes-Benz CAC bereits bei seinem Flottenmanager gemeldet und ihn darüber informiert, dass der Temperatursensor in John’s Fahrzeug defekt ist und innerhalb der nächsten 10 h ausgetauscht werden muss, um ein Liegenbleiben zu vermeiden.

Beispiel Kundenpraxis 1: Fahrt

Standort: zwischen Bonn und Karlsruhe

Der Flottenmanager informiert John, dass er seine Fahrt nach Karlsruhe sofort fortsetzen kann, um den Lieferauftrag rechtzeitig auszuführen. Ein kurzer Werkstattaufenthalt entlang seiner Strecke von Karlsruhe nach München wird mittlerweile eingeplant.

Nachdem das CAC einen passenden Mercedes-Benz Service Partner in Pforzheim gefunden und die kurzfristige Reparaturmöglichkeit geklärt hat, bestätigt das CAC dem Kunden seinen Werkstatttermin.

Beispiel Kundenpraxis 1: Werkstatt

Standort: Karlsruhe

John trifft pünktlich in Karlsruhe ein und erhält alle Anweisungen über den vereinbarten Werkstatttermin von seinem Flottenmanager.

In der Zwischenzeit sind alle Vorbereitungen auf den Besuch von John abgeschlossen – der Reparaturauftrag wurde geschrieben, die Werkstatttechniker unterrichtet und die Teile liegen in der Werkstatt bereit.

Beispiel Kundenpraxis 1: Reparatur erfolgreich

Sobald John die Werkstatt erreicht, kann mit der Reparatur begonnen werden.

In weniger als einer Stunde ist der Sensortausch abgeschlossen und John macht sich auf den Weg nach München.

Uptime Icon für maximale Planbarkeit und Effizienz der Werkstattaufenthalte

Effizentes Management der Reparaturen und Wartungen:

Beispiel von Bay Logistics GmbH

Beispiel Kundenpraxis 2: Intro

Standort: Waiblingen

Fred Bloggs ist ein erfahrener Fahrer der Bay Logistics GmbH. Heute ist Montag und er startet seine wöchentliche Route zu Kunden in Tschechien, Polen und den Niederlanden. Am Freitag kehrt er nach Waiblingen zurück.

Fred’s Fahrzeug ist mit dem FleetBoard Truck Data Center ausgestattet und der Mercedes-Benz Uptime Vertrag ist aktiviert. Die vollautomatische Telediagnose überprüft fortlaufend in Echtzeit den Status der Fahrzeugsysteme.

Beispiel Kundenpraxis 2: Telediagnose

Standort: Brno

Gerade als Fred seine Lieferung nach Tschechien abgeschlossen hat, erkennt die automatische Telediagnose, dass die Motorwartung in 21 Tagen fällig ist. Diese Information wird direkt an den betreuenden Mercedes-Benz Service Partner der Bay Logistics GmbH übermittelt – Autohaus Lorinser in Waiblingen.

Herr Rogosch ist der persönliche Kundenbetreuer der Bay Logistics GmbH bei Autohaus Lorinser. Er erhält die Benachrichtigung über die anstehende Motorwartung, erstellt das Wartungsangebot und vereinbart einen Werkstatttermin mit dem zuständigen Flottenmanager (Samstag in 3 Wochen).

Beispiel Kundenpraxis 2: Mercedes-Benz Uptime Fehlermeldung

Standort: Poznan

Fred ist auf dem Weg nach Amsterdam als plötzlich eine Fehlermeldung erscheint – „Ungleicher Bremsbelagverschleiß. Bitte Werkstatt aufsuchen“. Fred entschließt sich, diese Meldung zu ignorieren, da er keine Beeinträchtigung im Fahrverhalten seines Fahrzeugs bemerkt. Ohne Mercedes-Benz Uptime würde diese Entscheidung zu einem erhöhten Bremsverschleiß führen und zusätzliche Kosten für den Kunden verursachen.

Aber in diesem Fall wird Herr Rogosch sofort durch Mercedes-Benz Uptime über den klemmenden Bremssattel informiert.

Beispiel Kundenpraxis 2: Flottenmanager organisiert Termin für Reparatur und Wartung

Standort: Hamburg

Herr Rogosch kontaktiert den Flottenmanager und empfiehlt ihm, dieses Problem zu beheben, sobald Fred von seiner Tour am Freitag zurückkehrt. Er schlägt ihm auch vor, diese Reparatur mit der anstehenden Motorwartung zu kombinieren, um einen zusätzlichen Werkstattaufenthalt zu vermeiden.

Nachdem der Kunde den Werkstatttermin bestätigt, bestellt Herr Rogosch die benötigten Ersatzteile, plant die entsprechende Werkstattkapazität ein und erstellt den Reparaturauftrag.

Beispiel Kundenpraxis 2: Werkstatt

Standort: Amsterdam

Sobald Fred die Werkstatt erreicht, kann mit der Reparatur begonnen werden.

Am Samstagnachmittag sind die Reparatur- und Wartungsarbeiten abgeschlossen. Kein einziger Tag ging für das Transportgeschäft der Bay Logistics GmbH verloren.

Live-Demo Kundenportal

Erkunden Sie das Demo-Kundenportal Mercedes-Benz Uptime mit einer virtuellen Flotte der Mercedes-Benz Uptime Fahrzeuge.

Haben wir Ihr Interesse für Mercedes-Benz Uptime geweckt? Wollen Sie mehr darüber erfahren:

  • Welche Reparatur- und Wartungsbedarfe von Mercedes-Benz Uptime erkannt werden?
  • Welche Informationen zum aktuellen Betriebszustand der Fahrzeuge Ihnen online zur Verfügung stehen?
  • Wie Sie das Mercedes-Benz Uptime Kundenportal als Arbeitsinstrument im Rahmen Ihrer Betriebsprozesse einsetzen können?

Dann entdecken Sie jetzt die Demo-Version von Mercedes-Benz Uptime Kundenportal. Versetzen Sie sich in die Rolle eines Mercedes-Benz Uptime Kunden, klicken Sie sich durch das Portal und gewinnen Sie einen kompletten Überblick über den aktuellen Betriebszustand Ihrer virtuellen Flotte der Mercedes-Benz Uptime Fahrzeuge. Die „Hilfe“ Funktion unterstützt Sie bei der Orientierung.

Start Demo
Uptime Kundenportal